nach oben
Birkenfelds Bürgermeister sagt im Gemeinderat leise Ade
Birkenfelds Bürgermeister sagt im Gemeinderat leise Ade © Kraus
20.07.2011

Birkenfelds Bürgermeister sagt im Gemeinderat leise Ade

BIRKENFELD. Über 400 Gemeinderatssitzungen hat Birkenfelds Bürgermeister Reiner Herrmann in den vergangenen 24 Jahren in Birkenfeld geleitet. Doch diese eine am Dienstagabend war eine ganz besondere: Seine letzte. Doch größere Worte des Abschieds oder Geschenke blieben an diesem Abend aus.

Dem scheidenen Bürgermeister war daran gelegen, vor der Sommerpause des Gemeinderats noch die dringlichsten Themen abzuarbeiten: So haben die Ratsmitglieder in der neuen Abwassersatzung auch die gesplittete Gebühr eingeführt (1,47 Euro pro Kubikmeter für das Schmutzwasser, 0,70 Euro pro Quadratmeter für das Niederschlagswasser). Außerdem erhielt die Firma Räffle den Zuschlag, die Treppe zum Altenwohnheim "Gründle" zu erneuern; inklusive dem Bau einer Rollstuhl-Rampe kostet der Bau rund 36.000 Euro. Und ab dem 1.1.2012 müssen Eltern mehr Gebühren für den Kindergarten in Gräfenhausen bezahlen. Das hat das Gremium bei sechs Gegenstimmen beschlossen. Lin