nach oben
An über 100 Kontrollstellen wird in der Region beim Blitz-Marathon die Geschwindigkeit der Autofahrer gemessen. Die Messungen werden 24 Stunden lang an wechselnden Standorten durchgeführt.
An über 100 Kontrollstellen wird in der Region beim Blitz-Marathon die Geschwindigkeit der Autofahrer gemessen. Die Messungen werden 24 Stunden lang an wechselnden Standorten durchgeführt. © Symbolbild: dpa
15.09.2014

Blitzmarathon: PZ-news zeigt, wo die Radargeräte stehen

Das Polizeipräsidium Karlsruhe hat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Kommunen und einer wirklich starken Beteiligung der Bürger eine Liste von über 100 Geschwindigkeitsmessstellen in unserer Region erarbeitet. PZ-news zeigt, wo diese für den 24-Stunden-Blitzmarathon festgelegten Kontrollstellen liegen.

Von den über 800 gemeldeten „Aufregerstellen“ bezogen sich knapp 300 auf die Stadt Karlsruhe und etwa 270 auf den Landkreis Karlsruhe. Im Enzkreis benannten die Bürger nahezu 120 Örtlichkeiten, an denen sie immer wieder Raser feststellen. Fast ebenso viele „Blitzwünsche“ kamen nochmals durch Meldungen aus der Stadt Pforzheim und dem Landkreis Calw hinzu. Das Polizeipräsidium Karlsruhe und die örtlichen Kommunen haben alle Meldepunkte geprüft und konnten nahezu 50 der benannten „Aufregerstellen“ in ihrem Kontrollkonzept berücksichtigen.

Jetzt wird geblitzt. In dieser Woche im Zeitraum von Donnerstag, 6.30 Uhr, bis Freitag, 6.30 Uhr werden im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe im Zusammenwirken mit den örtlichen Kommunen an den über 100 Kontrollstellen Geschwindigkeitsmessungen erfolgen. Ziel der Verkehrsüberwachungsmaßnahme ist die Verkehrsteilnehmer im Sinne der Unfallprävention für die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorgaben zu sensibilisieren.

PZ-news zeigt Ihnen schon jetzt, wo Sie aufpassen müssen. Zum Teil ist lediglich die Straße, nicht aber der genaue Punkt angegeben. Zoomen Sie sich einfach an Ihre Strecke heran.

Hier finden Sie alle Blitzerstellen im Detail

in Pforzheim

im Enzkreis

im Landkreis Calw

in Baden-Württemberg

Die Karte zeigt: In der Region wird unter anderem in Birkenfeld, Heimsheim, Kämpfelbach, Karlsbad, Keltern, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mühlacker, Neuenbürg, Neulingen, Ölbronn-Dürrn, Pforzheim, Remchingen und Schömberg geblitzt. Aber aufpassen: Viele Radarfallen stehen auch im Stadt- und Landkreis Pforzheim sowie im Raum Calw.

Zu hohe und nicht angepasste Geschwindigkeit ist die Unfallursache Nummer Eins bei schweren Verkehrsunfällen mit Personenschaden, was auch die ersten acht Monate der diesjährigen Unfallstatistik beweisen. Während sich die Verkehrsunfallzahlen insgesamt zwar überwiegend leicht rückläufig zeigen, wurde in manchen Regionen teilweise sogar eine Steigerung von über zehn Prozent bei den durch Verkehrsunfälle schwerverletzten Personen festgestellt. Deshalb sind Geschwindigkeitskontrollen auch keine Maßnahmen zur Verbesserung der Haushaltssituation staatlicher Stellen, sondern dienen ausschließlich der Verkehrssicherheit und retten letztlich Menschenleben.

Vor dem zweiten bundesweiten Blitz-Marathon gegen Raser an diesem Donnerstag fordert der Autoclub ACE, die Einnahmen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr auszugeben. Die Bußgelder dürften jedenfalls nicht zum Stopfen von Haushaltslöchern verwendet werden, schrieb der ACE am Montag. Beim ersten bundesweiten Blitz-Marathon waren im Oktober 2013 rund 83.000 Temposünder erwischt worden, davon 15.100 in Baden-Württemberg. Laut Innenministerium werden am Donnerstag landesweit 1118 mobile Radarfallen eingesetzt. Mehr als 2100 Polizisten werden bei der Aktion insgesamt im Land im Einsatz sein.

CMS Frog

Leserkommentare (0)