nach oben
12.09.2017

Bobbycar-Bahn für Friolzheimer Nachwuchs

Friolzheim. Der neue Modulbau für die Kinderbetreuung ist in Friolzheim bereits in Betrieb gegangen. Eine bestehende Kernzeitgruppe ist umgezogen und eine weitere Kernzeitgruppe sowie eine Kindergartengruppe sind ebenfalls eingezogen.

Neben einigen Restarbeiten fehlt auch noch der Außenbereich. Der Gemeinderat hat die Gestaltung der Freispielflächen in der letzten Sitzung festgelegt. „Wir wollten auf einen Landschaftsgärtner verzichten“, erklärte Gemeindekämmerer Matthias Britsch und stellte die mit den Erzieherinnen und dem Bauhof ausgearbeitete Planung vor. Vorab ist bereits eine Schaukel aufgestellt worden, damit wenigstens dieser Bereich in absehbarer Zeit genutzt werden kann. Neben einem Spielturm mit Rutsche und einer kleine Hütte, die in einem großen Sandkasten stehen sollen, wurde auch noch eine Bobbycar-Bahn gewünscht, die als Rundkurs ausgeführt werden soll. Gesamtkosten in Höhe von rund 56 000 Euro veranschlagte der Kämmerer für den Außenspielbereich.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde die Belegung des Daches der neuen Ganztagesbetreuung mit Photovoltaikanlage und Dachbegrünung diskutiert. Architekt Ulrich Kiedaisch schlug vor, das Flachdach zur Hälfte zu begrünen und die andere Hälfte mit einer Photovoltaikanlage zu bestücken. „Seit der ursprünglichen Planung hat sich technologisch viel getan“, erkläre er. Zwischenzeitlich müsste eine Anlage nicht mehr so steil auf dem Dach stehen, was allerdings die Pflege des Grüns schwierig mache. Da vom Gemeinderat ursprünglich auch eine Retentionsfläche auf dem Dach gewünscht war, schlug er die Teilung vor. Das Gremium sprach sich aber mehrheitlich für die komplette Belegung des Dachs mit Photovoltaik aus.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.