760_0900_104291_Talents_Unplugged_159.jpg
Mit viel Gefühl: Vorjahressiegerin Angelina Cali ist in der Region mittlerweile eine feste Größe. Das Format „Böhmler Talents Unplugged“ verhalf zum Durchbruch.  Foto: Yannick Bodemer 
760_0900_104292_Talents_unplugged_50.jpg
Eine tolle Stimmung herrschte im Eulennest des Johannesthaler Hofs. Im Bild zu sehen sind die Kanidaten bei der Premierenveranstaltung.  Foto: Meyer, Archiv 
760_0900_104293_Talents_Unplugged_87.jpg
Medienprofi Jens Zielinski moderierte 2018 die „Talents Unplugged“-Show.  Foto: Yannick Bodemer 

„Böhmler Talents Unplugged“: Das beliebte Casting ist zurück in der Region

Königsbach-Stein. Junge Talente aufgepasst! Das erfolgreiche Konzertformat im Johannesthaler Hof in Königsbach kehrt zurück. Bereits 2018 feierte der Veranstalter Studio 9 aus Birkenfeld mit seinem Wohnzimmerkonzert und Siegerin Angelina Cali eine emotionale Premiere. Im urigen Ambiente einer alten Scheune, dem Eulennest des Johannesthaler Hofs, traten fünf junge Musiker und ein Duo gegeneinander an. Alle Teilnehmer qualifizierten sich im Vorfeld durch ein Casting – per Bewerbungsformular und Videomaterial. Eine hochkarätige Jury aus Musikgrößen der Region, der „Pforzheimer Zeitung“ und dem Titelsponsor „Böhmler Drehteile“ nominierten die Top-Bewerber für einen Abend der besonderen Art.

Hautnah-Atmosphäre und berührende Songs schafften eine außergewöhnliche Stimmung. Das kleine Eulennest kann gerade mal 300 Personen fassen. So waren die Young Talents und ihre Musik zum Greifen nah. Jeder der Kandidaten sang drei Songs. Nach jedem Lied wurde der Applauspegel gemessen. Das entschied schlussendlich gemeinsam mit den Stimmen der Jury über den Sieger: Die 16-jährige Angelina Cali wurde der Publikumsliebling des Abends und konnte sich gegen die anderen Musiker durchsetzen.

Mit dem Sieg in der Tasche schreibt sie seither Erfolgsgeschichte: Mit zahlreichen PR-Aktionen und der Produktion eines selbst geschriebenen Songs tritt sie seither auf vielen Bühnen der Region auf und hat mittlerweile einen Namen in der Goldstadt.

Dem Pforzheimer Industrieunternehmen Böhmler Drehteile ist das Projekt eine Herzensangelegenheit: Die Firma hat sich die Förderung junger Talente auf die Fahnen geschrieben und unterstützt „Böhmler Talents Unplugged“ seit dem ersten Tag.

Seit wenigen Wochen läuft nun die zweite Castingausschreibung für das Wohnzimmerkonzert. Der Veranstalter Pascal Stirner unterstreicht: „Wir sind sehr stolz auf unser Projekt. Jungen Talenten eine Bühne zu bieten und ihnen ein Sprungbrett zum Erfolg zu geben, macht uns große Freude. Wir haben schon jetzt viele tolle Bewerbungen erhalten.“ Jedes Mal, wenn ein neuer Musiker seine Videos einreiche, komme das Team zusammen und sichte gespannt das Material. Stirner: „Wir alle brennen für das Format“.

Vielfältigkeit der Musikszene

Das Casting läuft noch bis 12. Oktober und richtet sich bewusst an ganz junge Künstler: Zwischen 16 und 22 Jahren kann man sich bewerben. Egal ob Singvogel oder Geigenvirtuose – das Genre und der Style sind völlig offen. Jede Form der musikalischen Kunst ist begehrt bei den Jurymitgliedern. „Wir möchten, dass das Konzert zeigt, wie vielfältig die Musikszene der Region ist und versuchen daher, auch in diesem Jahr einen bunten Mix diverser Musikrichtungen auf die Bühne zu holen“, so Stirner. Die Vorentscheidung der Jury im Casting, sowie der Entscheid vor Ort werden genauso wie im vorigen Jahr ablaufen – das Publikum darf mitbestimmen.

Gewiss sein kann sich der Sieger über ein großes Medieninteresse. Und eine Präsentation bei weiteren PR-Maßnahmen. Der Höhepunkt für den Gewinner wird wieder die Produktion eines eigenen Songs sein – gecovert oder selbst geschrieben. Produzent Kai Portolano freut sich schon jetzt auf die zweite Runde.

Bewerbungen können per E-Mail an info@agentur-studio.de gerichtet werden. Weitere Informationen zur Bewerbung und zu den Tickets für die Veranstaltung finden sich im Internet unter www.talents-unplugged.de