nach oben
Botschafter Gurjit Singh
Botschafter Gurjit Singh
13.09.2016

Botschafter kündigt Besuch an

Schömberg/Berlin. Ein hochrangiger Besucher hat seine Visite im Kreis Calw angekündigt: Der indische Botschafter in Berlin, Gurjit Singh, hat bei einer Veranstaltung des Parlamentarischen Staatssekretärs und CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel eine entsprechende Absicht geäußert.

Seine Exzellenz berichtete vor einer 100-köpfigen Reisegruppe über die gute Kooperation mit dem Politiker aus dem Nordschwarzwald. Offenbar davon inspiriert, stellte Gurjit Singh seinen Besuch im Nordschwarzwald in Aussicht. Der Botschafter ist Repräsentant des zweitbevölkerungsreichsten Landes der Erde. Hans-Joachim Fuchtel betonte: „Natürlich greifen wir das auf und werden alles tun, um aus dem Besuch eine für alle Seiten erfolgreiche Begegnung zu machen, von der Wirtschaft über den Tourismus bis zur Kultur.“ Einen Bezug zu Indien gebe es im Wahlkreis bereits: das Grab von Nitindra Nuth Gunguly in Schömberg, Enkel des berühmten bengalischen Philosophen und Nobelpreisträgers Rabindranath Tagore. Das werde dann auf jeden Fall auf dem Terminplan des Botschafters stehen. Außerdem soll es ein Gespräch mit deutschen Firmen geben, die sich in Indien engagieren, sowie indischen Firmen, die in der Schwarzwald-Region aktiv sind. Gurjit Singh ist seit 36 Jahren für das indische Außenministerium tätig und seit Anfang des Jahres in Deutschland eingesetzt.