nach oben
50 Feuerwehrkräfte haben in der Nacht zum Dienstag gegen die lodernden Flammen in einem Mehrfamilienhaus in Waldbronn-Reichenbach gekämpft.
50 Feuerwehrkräfte haben in der Nacht zum Dienstag gegen die lodernden Flammen in einem Mehrfamilienhaus in Waldbronn-Reichenbach gekämpft. © Foto TV-BW
14.06.2019

Brand in Waldbronn mit zwei Verletzten – Auslöser steht nun fest

Waldbronn. Nach dem schlimmen Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in Waldbronn-Reichenbach am 11. Juni, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, steht inzwischen auch die Brandursache fest.

Der Brand brach gegen 0.15 Uhr im Dachgeschoss des Hauses an der Gartenstraße aus. Eine Person habe eine Rauchvergiftung erlitten, die andere habe sich am Fuß verletzt, teilte die Polizei mit. 

Nun konnten Beamte der Kriminaltechnik und des Fachdezernates zusammen mit einem Sachverständiger den Brandort untersuchen. Dabei konnte festgestellt werden, dass das Feuer durch einen technischen Defekt an einem Elektrogerät in der Dachgeschosswohnung verursacht wurde. 

Mehr zu dem Ereignis vom 9. Juni findet ihr hier:50 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen: Zwei Verletzte bei Dachstuhlbrand