nach oben
12.12.2014

Brennender Holzstapel droht Haus in Brand zu setzen

Oberderdingen. Aus bislang unbekannten Gründen ging ein direkt an ein Wohnhaus angrenzender Brennholzstapel an der Eigenmannstraße in Oberderdingen am Freitag gegen 0.30 Uhr in Flammen auf. Der 57-jährige Eigentümer wurde aufgeschreckt und alarmierte die Feuerwehr, als ein Übergreifen der Flammen auf das Haus drohte.

Der Brand wurde von den herbeigeeilten Wehrleuten in der Folge rasch gelöscht. Eine Hausbewohnerin musste aufgrund eines leichten Schocks kurzzeitig durch die Rettungskräfte betreut werden. Glücklicherweise wurde ansonsten niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Eine Brandstiftung ist nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht gänzlich auszuschließen, die Kriminalpolizei führt hierzu die weiteren Ermittlungen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich an das Polizeirevier Bretten unter (07252) 50460 zu wenden.