nach oben
© Symbolbild dpa
11.02.2016

Bretten: 44-jährige Frau tot an Stadtbahnlinie aufgefunden

Bretten. Der Fahrer einer Stadtbahn stellte am Donnerstag um 8.35 Uhr bei Bretten eine neben den Gleisen liegende leblose Person fest. Für den hinzugerufenen Rettungsdienst mit Notarzt blieb nichts mehr für das Leben der zwischen Rinklingen und Dürrenbüchig aufgefundenen Frau zu tun.

Wie die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Bruchsal ergeben haben, handelte es sich um eine 44 Jahre alte Frau, die offensichtlich bereits am Vorabend auf der Bahnstrecke allem Anschein nach ihrem Leben selbst ein Ende gesetzt hat.

Die Bahnlinie war in der Zeit von 8.39 Uhr bis gegen 11.30 Uhr zwischen den Haltestellen Wössingen-Ost und Bretten voll gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr war unterdessen eingerichtet.