AdobeStock_10499166
 

Brückenabriss in Mühlhausen: Kreisstraße ab Ende Juli bis Ende des Jahres voll gesperrt

Tiefenbronn. Am Montag, 8. Juli, beginnen die umfangreichen Brückenbau-  und Belagsarbeiten an der Kreisstraße K 4562 zwischen Mühlhausen und Lehningen mit den Vorbereitungen zum Abriss der Mühlhausener Würmbrücke. Im Bereich des Friedhofs wird die dortige Bushaltestelle unter halbseitiger Sperrung behindertengerecht umgestaltet.

Ab Montag, dem 29. Juli, wird die Strecke dann voraussichtlich bis zum Jahresende komplett gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt für PKW-Fahrer über Hausen; der Schwerverkehr wird über Steinegg geführt. Die Zufahrt zum Friedhof ist aus Richtung Lehningen möglich. Fußläufig sind Friedhof und Würmtalhalle über den TSV-Sportplatrz und den Weg entlang der Würm sowie zusätzlich ab dem 13. August über eine Behelfsbrücke direkt zu erreichen.

Die alte Würmbrücke wird durch eine moderne Spannbeton-Konstruktion ersetzt. Gleichzeitig werden der Straßen- und Gehwegbelag zwischen den beiden Tiefenbronner Ortsteilen erneuert, am Ortseingang von Lehningen ein Fahrbahnteiler erstellt sowie eine Lücke im Radweg geschlossen. Insgesamt investiert der Enzkreis an dieser Stelle rund 1,9 Millionen Euro in das Kreisstraßennetz.