nach oben
29.09.2017

Bürgerinitiative in Langensteinbach beantragt Bürgerbegehren

Karlsbad. Die Bürgerinitiative „Per.LA“(Perspektive für Langensteinbach) hat nun doch offiziell den Antrag auf ein Bürgerbegehren bei der Gemeinde eingereicht, über das gegebenenfalls der Gemeinderat zu entscheiden hat. Grund ist ursprünglich ein geplantes Sechs-Familien-Haus auf einem 444 Quadratmeter großen Grundstück an der Speicherstraße 5, durch einen Bauträger. Diese „Innenverdichtung durch dieses opulente Bauprojekt“ sorgt seit Wochen für viel Kritik.

Immerhin 1415 Unterschriften hat die „Per.LA“ gesammelt. „Nachdem die Gemeinde die Unterschriftslisten auf ihre Rechtmäßigkeit geprüft hat, haben wir nun offiziell den Antrag auf ein Bürgerbegehren gegen eine Verdichtung der Speicherstraße in dieser Form bei der Gemeinde eingereicht“, so der Sprecher der Initiative, Jürgen Spiegel. Primäres Ziel ist laut Spiegel, die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens für den Bereich Speicherstraße 1 – 11/Ecke Friedhofstraße.

Wie bereits vor der Sitzung des Bauausschusses am 13. September wird die „Per.LA“ ihre Mitstreiter auch am kommenden Mittwoch, 4. Oktober, um 18.15 Uhr, zur Demonstration vor dem Rathaus in Langensteinbach einladen. Dort findet um 19 Uhr eine Gemeinderatssitzung statt.

Laut der Tagesordnung werden dabei die Räte über die Aufstellung eines „Bebauungsplanes Speicherstraße I“ sowie über eine „Veränderungssperre“ in diesem Bereich beraten. i.e.