nach oben
Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck durfte Dorothee Schumacher gestern in Berlin das Verdienstkreuz am Bande entgegennehmen.
Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck durfte Dorothee Schumacher gestern in Berlin das Verdienstkreuz am Bande entgegennehmen.
01.10.2015

Bundesverdienstkreuz für Birkenfelderin

Birkenfeld/Berlin. Anlässlich des bevorstehenden Tags der Deutschen Einheit hat Bundespräsident Joachim Gauck am Donnerstag in Berlin 32 Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Unter den Geehrten im Schloss Bellevue war auch die Birkenfelderin Dorothee Schumacher. Für ihr langjähriges Engagement im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Musik aus Dresden“ bekam sie das Verdienstkreuz am Bande. Ausgezeichnet wurden insgesamt 15 Frauen und 17 Männer, die sich unter anderem in den Bereichen Bildung, Kultur und Wissenschaft verdient gemacht, oder in der humanitären Hilfe, der Flüchtlingshilfe sowie in der Demokratiebewegung in der DDR, im Gedenken an Krieg und Diktatur, und im Zusammenwachsen von Ost und West herausragend engagiert haben.

Auch Dorothee Schumacher habe sich „in besonderer Weise um die deutsche Einheit verdient gemacht“, so das Bundespräsidialamt.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.