nach oben
Über Snapchat erreichte die PZ das Foto des Loches in der Busscheibe.
Über Snapchat erreichte die PZ das Foto des Loches in der Busscheibe. © Privat
11.05.2018

Bus in Dietlingen angeschossen? Polizei reagiert auf Gerüchte

Dietlingen. Einige User kontaktierten über soziale Netzwerke die PZ und berichteten über einen vermeindlichen angeschossenen Bus in Dietlingen am Mittwochmittag. Die Polizei brachte am Freitag Licht ins Dunkel.

Dietlingen ist wahrlich nicht als sozialer Brennpunkt bekannt. Deshalb sorgte das Gerücht über einen angeschossenen Bus im Ortsteil der Gemeinde Keltern, für Verwunderung. Während einige Zeugen Bildmaterial liefeten, berichteten andere, dass die Polizei angeblich das Loch in der Scheibe als Einschussloch bestätigt hatte. Der zuständige Polizeiposten Remchingen gab jedoch am freitag Entwarnung. Zur gemeldeten Zeit, etwa um 13:45 Uhr, fanden laut Polizei Mäharbeiten in Dietlingen statt. Vermutlich sei ein Stein durch die Maßnahmen aufgewirbelt worden und habe dann einen Steinschlag in der Scheibe verursacht.