760_0900_139958_Bauschlott_Adonia_Musical.jpg
Das Musical „Wie Gott mir, so ich Dir“ begeistert über 500 Zuhörerinnen und Zuhörer in der Gräfin-Rhena-Halle in Bauschlott.  Foto: Jona Krüger 

CVJM-Jugend auf der Bühne: Musical in Bauschlott begeistert 500 Zuschauer

Neulingen-Bauschlott. "Wie Gott mir, so ich dir" – so lautete der Name des Adonia Musicals 77, das über 500 Zuhörerinnen und Zuhörer in der Gräfin-Rhena-Halle Bauschlott begeisterte.

Rund 70 Kinder und Teenager zwischen 12 und 19 Jahren vom CVJM Neulingen stellten zusammen mit den Leiterinnen und Leitern ein komplettes Musical auf die Beine.

Die Jugendlichen vom Teenkreis des CVJM präsentierten durch Schauspiel und moderne Lieder das Musical. Begleitet wurden die Kinder und Teenager von einer Live-Band mit Schlagzeug, Klavier, Gitarren, Geige und Querflöte und die sich ebenfalls aus Jugendlichen zusammensetzte. Bereits am Nachmittag trafen sich die Teenager, um 500 Stühle für die Gäste aufzustellen.

Musical spielt in Indien

Das Musical spielt in Indien. Eine vierköpfige Familie benötigt dringend Geld. Sie bitten den großherzigen Maharadscha, ihnen 800.000 Rupien zu leihen. Sie haben fünf Jahre Zeit, die Schulden zurückzuzahlen. Doch schneller als der Vater schauen kann, hat seine gierige Frau Shanila alles Geld für belanglose Dinge wie Schuhe, Schminke oder ein neues Handy ausgegeben. So leihen sie sich mithilfe von dreisten Lügen immer wieder Geld beim König.

Auf dem Markt wird die im Geld schwimmende Shanila von einer bedürftigen Rosenhändlerin mit einem todkranken Kind beklaut. Als Shanila die Geschichte der Frau hört, leiht sie ihr widerwillig etwas von ihrem Geld und gibt ihr eine Frist von fünf Jahren, alles Geld zurückzuzahlen.

Nach fünf Jahren steht die Familie mit einem riesigen Berg Schulden vor dem König. Doch statt sie ins Gefängnis zu befördern, tut er etwas, womit keiner gerechnet hätte – er erlässt ihnen alle Schulden.