nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © Seibel
17.03.2016

Cabrio-Fahrer verfolgt und bedrängt Polo-Fahrerin - Polizei sucht Zeugen

Söllingen/Kleinsteinbach. Um was genau es ging ist nicht bekannt, aber der Fahrer eines silbernen Cabrios mit schwarzem Verdeck muss wohl fest daran geglaubt haben, eine wichtige Botschaft loszuwerden, als er am Mittwochabend um 20.10 Uhr eine Autofahrerin bedrängte, am Weiterfahren behinderte und dann beschimpfte. Jetzt sucht die Polizei Zeugen für sein hartnäckiges Verfolgen, das zu mehreren Straßenverkehrsgefährdungen geführt haben soll.

Nach den bisherigen Feststellungen war der Cabrio-Fahrer einer 27-jährigen VW-Polo-Fahrerin in rasanter Weise gefolgt. Auf dem Weg in Richtung Kleinsteinbach soll er dann an dem Kleinwagen wiederholt in riskanter Weise vorbeigefahren sein und versucht haben, die Frau zum Anhalten zu bringen. Unter anderem konnte die Polo-Fahrerin ausweichen, als er das Cabrio auf Höhe einer Tankstelle vor ihr querstellte. Der Fahrer ließ auch danach nicht locker und verfolgte den Polo weiter, bis beide Fahrzeuge beim Bahnübergang Burgstraße halten mussten.

Hier stieg der namentlich bekannte Mann aus, öffnete die Fahrertüre des VW und ging die Fahrerin verbal an. Schließlich setzte er sich wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Während die Ermittlungen zu den Hintergründen des Geschehens derzeit noch andauern, werden Zeugen wie auch möglicherweise von dem Cabrio-Fahrer gefährdete Autofahrer gebeten, sich unter Telefon (0721) 49070 mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Durlach in Verbindung zu setzen.