760_0900_126136_Thomas_Nowitzki.jpg
Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki.  Foto: Thomas Rebel 

Corona-Krise zwingt Oberderdingen zu Kreditaufnahme: 2,75 Millionen Euro zur Sicherung der Investitionen nötig

Oberderdingen. Bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung hat der Oberderdinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Haushaltsplan für 2021 beschlossen. Den rund 26,8 Millionen Euro ordentlichen Erträgen stehen rund 28,9 Millionen Euro ordentliche Aufwendungen entgegen, was zu einem Fehlbetrag von rund 2,1 Millionen Euro führt.

In seiner Haushaltsrede führte Bürgermeister Thomas Nowitzki aus, dass die Einbringung des Haushalts und der Wirtschaftspläne statt im Dezember nun im März des laufenden Haushaltsjahres erfolge. Dafür seien die Unwägbarkeiten des zurückliegenden Corona-Jahres mit ausschlaggebend. "Dieses Jahr ist eben alles ganz anders", sagte Nowitzki. "Die Unsicherheiten, mit denen dieses Haushaltsjahr 2021 belastet ist, sind enorm", so Nowitzki.

Der Haushaltserlass des Landes und die Steuerschätzung vom November 2020 zeigten, dass Oberderdingen bezüglich Steuern, Zuweisungen und gestiegenen Umlagen rund 4,8 Millionen Euro weniger als 2019 im laufenden Budget habe. "Wir machen das, was aus Gründen der Sicherheit geboten ist, eine Pflichtaufgabe, wie die Feuerwehr ist oder einem Rechtsanspruch dient wie die Kindergärten- und Krippenplätze", sagte der Gemeinde-Chef.

Investitionen in Höhe von acht Millionen Euro geplant

Deshalb seien rund acht Millionen Euro Investitionen geplant. Die Abschreibungen in dem rund 2,1 Millionen Euro Fehlbetrag machten allein rund 1,5 Millionen Euro aus und könnten nicht erwirtschaftet werden, erläuterte Nowitzki. "Die Möglichkeiten zum Sparen sind sehr eng begrenzt", sagte er.

Durch die Krise bestehe nun "ein konjunkturell bedingtes Einnahmeproblem". Trotzdem sollen die Gebühren in 2021 nicht erhöht werden. "Wir nehmen stattdessen in Kauf, dass wir zur Fortsetzung unserer Investitionen Kredite in Höhe von rund 2,75 Millionen Euro bei gleichzeitiger Tilgung von Darlehen mit 615000 Euro aufnehmen", betonte Nowitzki.

Mehr über den neuen Haushaltsplan in Oberderdingen lesen Sie am Donnerstag, 8. April, in der "Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker" oder im E-Paper auf PZ-news.