nach oben
Die Crastour eines alkoholisierten 24-Jährigen endete mit einem Überschlag.
Unfall © Symbolbild: dpa
27.02.2014

Crashtour unter Alkohol endet mit Überschlag

Öschelbronn. Zwei schwerverletzte Personen, ein wirtschaftlicher Totalschaden und ein beschädigter Zaun sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend in Öschelbronn. Die Crastour eines alkoholisierten 24-Jährigen endete mit einem Überschlag.

Der 24-jähriger Ford-Fahrer war um 22.45 Uhr auf der Lomersheimer Straße unterwegs und wollte nach links in den Feldweg Forlenhof abbiegen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss verlor er die Kontrolle über sein Auto und kam nach links vom Feldweg ab. Dabei beschädigte er den dort angebrachten Zaun des angrenzenden Reiterplatzes, fuhr weiter über eine kleine Böschung, überschlug sich und blieb anschließend auf einer Wiese stehen.

Der Fahrer und sein 16-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden mussten. Auch der Ford überstand die Tour nicht: Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von 3.000 Euro, der Schaden am Zaun wird mit 500 Euro beziffert.