nach oben
Die Löscharbeiten waren schwierig.
Die Löscharbeiten waren schwierig. © TV-BW
03.12.2016

Dachstuhlbrand in Ellmendingen: Schwierige Löscharbeiten

Keltern-Ellmendingen. Aufregung am Samstagmittag in Ellmendingen: Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts einer Fotovoltaikanlage hat ein Dachstuhl eines Hauses in der Brühlstraße gebrannt.

Dachstuhlbrand in Ellmendingen schnell gelöscht

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von über 50 Einsatzkräften aus Keltern, Birkenfeld und Straubenhardt im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Aufgrund der engen, dicht bebauten Straße war der Brandort nur schwer erreichbar, trotzdem konnte das Feuer zügig gelöscht werden. Die Feuerwehr war um 13.45 Uhr alarmiert worden.

Auch der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und zwölf Einsatzkräften vor Ort. Insgesamt sieben Anwohner, die Rauch eingeatmet hatten, wurden vorsorglich untersucht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ermittlungen zur Ursache dauern weiterhin an.