760_0900_98794_ROL_ADLERSTRASSE.jpg
Betroffen von der Bebauungsplanänderung wäre die Adlerstraße. Foto: Roller

Darum wird die Entscheidung über Bebauungsplan „Kieselbronn Mitte 1“ vertagt

Kieselbronn. Einstimmig vertagt hat der Kieselbronner Gemeinderat die Abstimmung über einen Bebauungsplanentwurf, der sich auf ein Gebiet im Bereich der Frieden-, Schiller-, Haupt-, Adler- und Pforzheimer Straße bezieht. Der Grund: Der Entwurf soll so überarbeitet werden, dass sich darin auch Festsetzungen zur Mindesthöhe von Gebäuden finden.

Ist das geschehen, will sich der Rat erneut damit befassen. In der Sitzung hatte Ingenieur Harald Bohner den Plan vorgestellt, der den Namen „Kieselbronn Mitte 1“ trägt. Im Kern gehe es darum, einen Rahmen für die Entwicklung des Gebiets vorzugeben, sagte er.

Mehr lesen Sie am 10. Mai in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.