nach oben
OB Arnold, Ettlingen mit Bürgermeister Krieg, Dobel
OB Arnold, Ettlingen mit Bürgermeister Krieg, Dobel © sz
25.10.2013

Das erste Albtal Magazin erscheint pünktlich zur Offerta

Ettlingens Oberbürgermeister Johannes Arnold, Vorsitzender der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus, sowie Geschäftsführer Rainer Laubig stellen die ersten Arbeitsergebnisse vor.

Ettlingen. Dobel (SZ) „Es dauert eben seine Zeit, bis etwas erstellt ist“, schmunzelnd greift Johannes Arnold, Oberbürgermeister der Stadt Ettlingen und Vorsitzender der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus zum druckfrischen Albtal Magazin und ergänzt: „Nach einem starken halben Jahr können wir unseren Kunden zeigen, für welche Qualitäten das Albtal steht.“ Seit knapp einem halben Jahr ist die Geschäftsstelle der Tourismusgemeinschaft voll besetzt uns nicht ohne Stolz präsentiert Geschäftsführer Rainer Laubig die ersten Arbeitsergebnisse im Rathaus Ettlingen. „Wir sind startklar und können die ersten Früchte der Saat nun präsentieren!“ Pünktlich zur Offerta ist das 60 Seiten starke „Albtal-Magazin“ fertig. Das Print Produkt mit Geschichten aus dem und über das Albtal, mit Anregungen und Ideen für Ausflüge und Veranstaltungen, mit Gastro- und Einkauftipps ist nach Aussage des Geschäftsführers bewusst keine der herkömmlichen Imagebroschüren geworden. „Wir haben uns für ein jährlich erscheinendes Magazin entschieden, das die Chance eröffnet, das Albtal bunter, vielfältiger und jünger darzustellen“, so Laubig. Zum Magazin, das den Baustein einer neuen Print-Familie darstellt, ist zeitgleich die Website www.albtal-tourismus.de online gegangen. Hier stellt sich stellt sich das Albtal als Erlebnis.Tal, Wohlfühl.Tal sowie Kultur.Tal vor. Die Konzentration auf diese drei Schwerpunktthemen, so Laubig, sei das Ergebnis eines ganztägigen Profilschärfung-Workshops, zu dem die Albtal-Touristiker im Sommer zusammengekommen seien. Dabei habe man gemeinsam Themen und Zielgruppen definiert, welche primär besetzt beziehungsweise angesprochen werden sollen. Dazu gehörten etwa Urlauber und Tagestouristen, die das Albtal und seine Umgebung aktiv und sportiv erkunden wollen, Familien mit Kindern sowie Urlauber, für die Aspekte wie Abschalten, Wellness, Gesundheit, regionale Küche und Kulturerlebnis im Vordergrund stehen. Die Webseite ist smartphone-tauglich, so dass die Möglichkeit besteht, sich problemlos durch die Seiten der Albtalplus-Website zu klicken. Wolfgang Krieg, technikversierter Bürgermeister der Gemeinde Dobel ,war darüber besonders erfreut, da seine Outdoor Aktivitäten wie das spektakuläre Schlittenhunderennen am 3. Advent oder das beliebte Dobler Spektakulum im August 2014 nun noch mehr Interessenten erreichen können, als zuvor und betont: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass der Zusammenschluss der Albtalgemeinden zu einem großen Erfolg führen wird“. Mit einem 64 Quadratmeter großen Stand wird Albtal Plus erstmals auf der offerta 2013, seine Messepremiere feiern und die Kommunen Bad Herrenalb, Ettlingen, Marxzell, Dobel, Karlsbad, Waldbronn, Straubenhardt und Malsch sowie die Gastgeber-Initiative „Feine Adressen im Albtal“das Albtal als „Erlebnis.Tal“ sowie als „Wohlfühl.Tal“ präsentieren.