760_0900_100512_A8_05.jpg
Die neue Bahnbrücke ist bereits errichtet – der Autobahnausbau lässt aber weiter auf sich warten. Foto: Moritz 

Das sagen Kommunen, Akteure, Regionalverband und Politik zur A8-Ausbau-Verzögerung

Enzkreis/Pforzheim. Die Geschichte des A8-Ausbaus im Enztal ist um eine Krise reicher. Am Mittwoch teilte das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mit, dass sich der Baubeginn auf das zweite Halbjahr 2020 verschiebt, da die zuständige Planungsgemeinschaft Planungs- und Ausschreibungsunterlagen nicht rechtzeitig vorgelegt habe. Die erneute Panne erregt die Gemüter.

Besonders verärgert über die Verzögerung ist der Regionalverband Nordschwarzwald. Noch vor

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?