760_0900_118956_DSC04528.jpg
Auf verwitterten Schildern werden die Besonderheiten am Wegesrand erläutert.   Foto: Schabert

Dem Verfall preisgegeben: Zahn der Zeit nagt am Lehrpfad im Kleinenztal

Bad Wildbad-Calmbach. Es war ein schillerndes Ereignis im Jahr 1976, als der Vogel- und Gewässerschutzlehrpfad bei Calmbach eingeweiht wurde. Über 100 Teilnehmer aus Politik, Verbänden und Presse hatte sich im Kleinenztal versammelt. „Natürliche Gegebenheiten mit Pfiff und Können für wissensbereichernde Naherholung genutzt“, hieß es damals in einem großen Bericht der „Pforzheimer Zeitung“. 44 Jahre später scheint das einstige Ziel vieler Erholungsuchender und Wissbegieriger nun aber dem Verfall preisgegeben zu sein.

Ein schöner Detailplan, der den Wanderplan bei der Holzwiesenhütte unterhalb des ehemaligen Pumpwerks

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?