nach oben
Tempo 50 in scharfen Kurven wie hier an der Kehre vor dem Dürrmenzer Ende der Landstraße: Überhöhte Geschwindigkeit ist die häufigste Ursache für Unfälle zwischen Dürrmenz und Pinache.
Dürrmenzer Ende der Landstraße © Seibel
02.10.2014

Den gefährlichsten Straßen auf der Spur

Welche Straßen im Enzkreis sind die gefährlichsten? Die „Pforzheimer Zeitung“ nimmt die Strecken unter die Lupe: Den Anfang macht die Landesstraße zwischen Pinache und Dürrmenz. Doch nicht nur diese hat es in sich.

So werden die PZ und PZ-news Woche für Woche weitere gefährliche Straßen vorstellen. Online durch eine sich stetig aktualisierende Karte, in der Print-Ausgabe mit ausführlichen Erklärungen und Hintergründen.

Den Anfang macht eine kurvenreiche Strecke, die rund 3,5 Kilometer weit von der Höhe bei Pinache durch den Wald hinunterführt ins Enztal nach Dürrmenz. Geraden gibt es auf dieser Landesstraße 1134 kaum, Kurve folgt auf Kurve. Unfallfolgen auf dieser Strecke sind oft schwer, weil Fahrer in den Gegenverkehr geraten. Warum sie das tun? Bei einem Drittel der Unfälle macht die Polizei überhöhte Geschwindigkeit direkt verantwortlich, in anderen Fällen spielte das Tempo indirekt eine Rolle, weil die Unfallfahrer riskant überholt hatten.

Durch einen Klick auf die markierten Bereiche erhalten Sie weitere Informationen.

Aber wo kracht es in der Region besonders häufig, wo sind wie viele Personen an Unfällen beteiligt? Mehr als 30 Gemeinden aus der Region hat PZ-news hier aufgelistet.

Hier geht es zu den 14 sichersten Gemeinden.

Hier geht es zum Mittelfeld der Unfallzahlen (14 Gemeinden).

Hier geht es zu den fünf gefährlichsten Gemeinden.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.