nach oben
Schon da: die A8-Pfinztalbrücke bei Nöttingen. Bis 2015 sollen auf beiden Seiten die neuen Trassen fertig sein. Ketterl
Schon da: die A8-Pfinztalbrücke bei Nöttingen. Bis 2015 sollen auf beiden Seiten die neuen Trassen fertig sein. Ketterl
24.08.2012

Der Brückenbau zu Nöttingen und Darmsbach

Über zwei Jahre lang geht es an der Autobahn bei Remchingen jetzt richtig rund: Bis Anfang 2015 bauen die Arbeiter zwischen dem Karlsbader Ortsteil Mutschelbach und Pforzheim mehrere Brücken. Der sechsspurige Ausbau der A8 tritt im September in die entscheidende Phase. Die Baufirmen müssen gleichzeitig an vielen Fäden ziehen und den Fortschritt vieler Bauwerke aufeinander abstimmen.

Ein Überblick, was sich nun monatelang an der A8 abspielt:

Die neue Pfinztalbrücke bei Nöttingen ist nahezu fertig, über das knapp 500 Meter lange Bauwerk kann der Verkehr aber erst fließen, wenn an den Brückenenden die neuen Trassen angeschlossen sein werden. Die jetzige Unterführung von Wilferdingen nach Nöttingen wird dann abgebrochen. Zuvor muss aber die neue Straße von Darmsbach unter der Autobahn nach Nöttingen fertig sein. Diese Strecke baut die Gemeinde dann als Ortsumfahrung für Nöttingen weiter. Damit entfällt, so wollte das die Gemeinde, die bestehende Autobahnunterführung, die bis jetzt noch über die Tullastraße Nöttingen und Darmsbach verbindet. Dass bei diesem Ablauf Darmsbach mindestens zwei Jahre von Nöttingen abgeschnitten wird, will eine Bürgerinitiative nicht hinnehmen. Die Landesregierung prüft zurzeit, ob für Fußgänger und Radfahrer eine provisorische Röhre möglich ist – Anfang September will das Land mitteilen, ob der Bund als Financier des Ausbaus die Mehrkosten übernimmt, schrieb das Verkehrsministerium dem FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke.

Bis 2015 ist auf jeden Fall die Kreisstraße von Darmsbach in Richtung Langensteinbach unterbrochen. Dort wird eine neue Überführung gebaut, denn die neue Autobahn liegt dort rund 15 Meter tiefer. Während der Bauzeit gibt es dort eine Ersatzstraße neben der A8 nach Nöttingen. Lkw-Fahrer müssen Darmsbach aber großräumig umfahren. Außerdem wird dort die Nusswegbrücke, ein Wirtschaftsweg für die Landwirtschaft, neu gebaut.

Viel zu tun haben die Bauarbeiter auch zwischen Nöttingen und Pforzheim. Die 300 Meter lange Klosterwegbrücke wird verbreitert. Außerdem werden dort zwei Unterführungen erneuert: der Forstweg Bärengrund und der Fußgängerweg Rannwald.

Gute Nerven benötigen die Autofahrer: Eine Baustelle löst die nächste ab, bis der Wechsel von den alten A8-Strecken auf die neuen Fahrbahnen geschafft ist.