760_0900_108708_Roland_Eitel_Loew.jpg
Aus Geschäftspartnern wurden Freunde: Roland Eitel (rechts) mit Bundestrainer Jogi Löw.  Foto: Privat 

Der Calmbacher Roland Eitel kennt die Großen im Fußballgeschäft und bleibt doch im Hintergrund

Bad Wildbad-Calmbach. Roland Eitel gilt als Strippenzieher, als einer, der hinter den Kulissen der deutschen Fußball-Welt die Fäden spinnt. Er ist der Schattenmann, der so manche Fußballerkarriere in die richtigen Bahnen gelenkt hat. Offiziell nennt er sich Medienberater. In dieser Funktion steht er unter anderem an der Seite von Jürgen Klinsmann, der in dieser Woche Schlagzeilen machte, weil er das Traineramt von Hertha BSC Berlin übernimmt. Aber eigentlich ist Eitel viel mehr als nur Medienberater und Buchautor. Der 61-Jährige ist engster Vertrauter, Freund und manchmal auch Chauffeur. Die Grundlage für seine außergewöhnliche Karriere wurde in Calmbach gelegt.

Dort ist Roland Eitel geboren und auf dem Platz des 1. FC

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?