nach oben
06.08.2015

Der Enzkreis und seine Sehenswürdigkeiten

Enzkreis. Informationen über den Enzkreis und seine Sehenswürdigkeiten in kompakter Form: Das Landratsamt hat seine „blaue Serie“ komplett überarbeitet und mit weiteren Faltblättern ergänzt. Die Flyer finden auf der Gartenschau großen Absatz und mussten zum Teil bereits nachgedruckt werden.

Museen, Fachwerk, Kirchen, Römer und natürlich die vier Landschaften: „Der Enzkreis hat sehr viel zu bieten, das selbst Einheimische oft gar nicht kennen“, erklärt Landrat Karl Röckinger bei der Vorstellung der neuen Flyer. Zudem kämen immer wieder neue Dinge hinzu, was am deutlichsten bei den Museen sichtbar sei: Im alten Faltblatt fehlten noch das Römermuseum in Remchingen und das Kaffeemühlenmuseum in Wiernsheim. „Beides sind Einrichtungen, die in der neuen Auflage nicht fehlen dürfen, da sie sehr gut angenommen werden“, freut sich Röckinger.

Ganz neu erstellt wurde ein Faltblatt, das kompakt über alles informiert, was im Kreis wichtig ist. Weil sich das Blatt vor allem an Touristen richtet, finden sich dort auch Angaben zu Übernachtungsmöglichkeiten, öffentlichem Nahverkehr oder zu den kulinarischen Spezialitäten der Region. Den Flyer mit der Überschrift „Ein Kreis mit schönen Ecken“ gibt es außerdem in einer englischen Version: Dann heißt er „Charming Enzkreis“.

Günter Beck, der für die Bilder und das Layout verantwortlich ist, hat stressige Monate hinter sich. „Die Änderungen waren zum Teil sehr umfangreich, oft musste ich neue Bilder machen, zuweilen fehlten auch Teile in den Faltblättern“, erklärt der Pforzheimer Fotograf. Beck ist Perfektionist: Wenn ein Fachwerkgebäude in der Zwischenzeit renoviert, ein Baum gefällt oder eine Museumsdekoration verändert wurde, musste das entsprechende Bild ausgetauscht werden.

Immerhin ist das Faltblatt zu den Enzkreis-Landschaften inzwischen fast 20 Jahre alt. „Es stammt damit noch aus dem prädigitalen Zeitalter“, schmunzelt Beck. Die komplette Faltblatt-Serie des Landratsamtes liegt zum Mitnehmen im Enzkreis Pavillon auf der Gartenschau in Mühlacker aus. Sie ist außerdem auch im Landratsamt und seinen Außenstellen kostenlos erhältlich.