760_0900_142194_Windpark_WEA_Straubenhardt_02.jpg
In Unterzahl geht das Team der Region Nordschwarzwald Themen an wie die Flächen für erneuerbarer Energie wie beim Windpark Straubenhardt. Dazu kommen einige weitere Aufgaben, die die PZ in Bildern zeigt. Archiv foto: Meyer 

Der Region fehlt ein Chef: Eine Führungskrise – und jede Menge Aufgaben

Enzkreis/Pforzheim/Kreis Calw. Im Nordschwarzwald fängt die Suche nach einem Regionalverbandsdirektor von vorne an. Die Geschäftsstelle ist seit dem Wechsel von Matthias Proske zum Mittleren Oberrhein nach Karlsruhe ohne Chef. Der kurzfristige Rückzieher des designierten Nachfolgers Christoph Hemberger sorgt nun für eine Lücke auf unbestimmte Zeit. Die kleine regionale Geschäftsstelle muss etliche Aufgaben nun in Unterzahl meistern.

Es ist ein Berg voll Arbeit für das ausgedünnte Team der ohnehin kleinen Geschäftsstelle des Regionalverbands Nordschwarzwald. Der kommissarische Leiter Thomas Bahnert hat in Pforzheim derzeit noch

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?