nach oben
Foto: Zachmann
Foto: Zachmann
19.08.2018

Diakoniestation gut gerüstet

Remchingen. Pflegen, helfen, betreuen: Die drei Begriffe, die das vielfältige Aufgabenspektrum der Remchinger Diakoniestation auf den Punkt bringen, zieren die Schiebetüren eines neuen Fünfsitzers, dessen Anschaffung eine Spende der evangelischen Kirchengemeinde Nöttingen in Höhe von 14 400 Euro ermöglicht hat.

„Dank der erhöhten Sitze, Schiebetüren und genug Platz im Kofferraum für Rollatoren sind wir optimal gerüstet für Fahrdienste“, erklärte der Stationsvorsitzende Karl-Heinz Stengel (Vierter von rechts), dessen Team das Fahrzeug allen voran für Fahrdienste bei der Demenz-WG, beim Betreuten Wohnen oder zum wöchentlichen „Treffpunkt B“ nutzen möchte.