nach oben
Spektakulär: In der winterlichen Einsamkeit des Schwarzwalds fliegt einer aus der „Kartoffelpack“-Crew über ein Hüttendach. Fotos: Liebs/Männle/Wildenmann
Spektakulär: In der winterlichen Einsamkeit des Schwarzwalds fliegt einer aus der „Kartoffelpack“-Crew über ein Hüttendach. Fotos: Liebs/Männle/Wildenmann
An der Wand lang: Eine kleine Schanze beim Freibad Schluchsee macht’s möglich.
An der Wand lang: Eine kleine Schanze beim Freibad Schluchsee macht’s möglich.
Balanceakt: Max Wildenmann filmt einen der Teamfahrer in Lenzkirch.
Balanceakt: Max Wildenmann filmt einen der Teamfahrer in Lenzkirch.
04.12.2018

Die Kartoffeln fliegen wieder: Birkenfelder Filmemacher bringt neuen Snowboardfilm ins Kino

Birkenfeld/Pforzheim. Vor zwei Jahren hat Filmemacher Max Wildenmann seinen Snowboardfilm „Patamama“ in Pforzheim gezeigt. Jetzt kehrt er mit seinem neuen Streifen „Potatoheads“ ins Kommunale Kino zurück.

Zwei Vorstellungen sind am kommenden Samstag zu sehen. Am Start ist wieder das „Kartoffelpack“, eine Gruppe von Fahrern, die über das Snow- und Skateboard-Label Grotesque verbunden sind, das seine Wurzeln in Birkenfeld hat.

Der Name der Crew geht auf einen völlig sinnfreien Zuruf zwischen Sportler und Kameramann („Kartoffel“ für „Ich bin fertig“ – „Salat“ für „Du kannst fahren“) zurück.

Unterwegs waren sie in den vergangenen zwei Jahren hauptsächlich am Feldberg. „Der Film ist eine leidenschaftliche Hommage an den Schwarzwald“, sagt Wildenmann. Aus 35 Drehtagen sind 40 Minuten Film geworden. Ein Vierteljahr hat der 34-Jährige, der inzwischen in Stuttgart lebt, am Schnitt gearbeitet. Hauptsächlich sind Sprünge zu sehen. Ein paar Tiefschneeabfahrten sind aber auch drin. In der Natur – also im „Backcountry“ – spielen allerdings nur etwa 40 Prozent des Films. „Der Rest ist Streetstyle“, sagt Wildenmann. Sprich: Es geht mit dem Snowboard über Mauern oder an Geländern entlang. Gedreht wurde beispielsweise in Titisee-Neustadt oder Lenzkirch.

POTATOHEADS - Tease 1 from grotesque on Vimeo.

Bei einer Filmtour mit sechs Stationen in Süddeutschland und Österreich ist das Ergebnis nun zu sehen. Schon die Vorgängerfilme „Snurfing Kartoffels“ (2015) und „Patamama“ (2016) hatten mehrere Tausend Zuschauer in die Kinos gelockt.

Zum Finale der Filmtour wird „Potatoheads“ am Samstag, 8. Dezember, im Kommunalen Kino in Pforzheim zu sehen sein. Zwei Vorstellungen um 17 und um 21 Uhr stehen auf dem Programm. Mit dabei sind die Macher des Snowboardfilms und einige Fahrer. Im Gepäck haben sie kleine Geschenke für die Besucher.

Kartenreservierung online unter www.kommunales-kino-pforzheim.de.

POTATOHEADS - Tease 2 from grotesque on Vimeo.

POTATOHEADS - Tease 3 from grotesque on Vimeo.

Mehr lesen Sie am 5. Dezember in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.