760_0900_112573_Martin_Schott_40_Jahre_Eisenbahnfreunde_.jpg
Seit 40 Jahren besteht die Modellanlage der Ispringer Eisenbahnfreunde in den „Katakomben“ der Sporthalle. Vorsitzender Klaus Peter Kubatschek (links) und Ehrenvorsitzender Christoph Uhlig kontrollieren die Funktionstüchtigkeit. Zum Vereinsgeburtstag gibt es aber noch viel mehr zu bestaunen.  Foto: Martin Schott 

Die große Welt der kleinen Züge: Eisenbahnfreunde Ispringen werden 40 Jahre alt

Ispringen. Es ist viel zu sehen in Ispringens Sporthalle bei der Otto-Riehm-Schule am Samstag, 7. März, von 11 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 8. März, von 10 bis 17 Uhr: Auf über 1000 Quadratmetern locken zahlreiche Modellanlagen in vielen Spurweiten, von Kofferanlagen in den Spurweiten „N“ und „Z“ bis zur Spurweite „G“ für den Garten. Ausstellen werden auch die Modellbahnvereine aus Remchingen, Hausach im Kinzigtal und Karlsdorf-Neuthard, die Modellbahn-Schul-AG aus Stutensee sowie einige Einzelaussteller. Die Ispringer Vereinsanlagen im Untergeschoss der Sporthalle können ebenfalls besichtigt werden.

Die Dampflokfreunde Karlsruhe bringen eine Dampfbahn mit, in der Besucher auf dem großen Parkplatzgelände mitfahren können. Außerdem wird es einen Flohmarkt mit Modellbahnartikeln und eine Tombola geben. Für das leibliche Wohl ist an beiden Ausstellungstagen gesorgt.

Mehr lesen Sie am 5. März in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.