nach oben
handschellen © Symbolbild: dpa
12.11.2015

Diebesgut sichergestellt - Polizei sucht Eigentümer

Bad Wildbad. Im Zusammenhang mit einem gegen einen 20-jährigen Algerier geführten Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls haben die Beamten des Polizeipostens Bad Wildbad eine ganze Reihe mutmaßlich gestohlener Gegenstände sichergestellt.

Der Beschuldigte war am 27.10.2015 in Pforzheim bei einem Pkw-Aufbruch auf frischer Tat ertappt worden - siehe hierzu die gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Pforzheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe "Tatverdächtiger nach Auto-Aufbruch in Haft" vom 28.10.2015.

Bislang konnten die Ermittler nur einen Teil der beschlagnahmten Gegenstände bestimmten Straftaten zuordnen. Der Tatzeitraum dürfte zwischen Mitte Oktober und dem Tag der Festnahme gelegen haben. Möglicherweise wurde von den Geschädigten bislang keine Anzeige erstattet.

Es handelt sich um:

einen blau/grünen Trail"-Rucksack der Marke "Crane,

eine silberne Laptoptasche "Dicota"

ein Laptop "hp Pavilion" mit Windows 10 Betriebssystem,

eine Mini Digitalkamera Samsung ST 30, Farbe rosa mit schwarzem Lederetui,

eine schwarze Sonnenbrille "Orao" mit schwarzem "Gil design" Stoffetui,

ein Handy der Marke Samsung vom Typ GT 82710,

ein Motorola-Handy, Typ XT 10201,

ein Handy LG-E460 - die darin eingelegte Speicherkarte zeigt unter anderem eine tätowierte Frau vor einer Burgruine,

ein Handy Samsung Galaxy S3 neo,

ein Taschenmesser, auf dessen Klinge der Name "Frank" eingraviert ist,

eine "Cree"-Taschenlampe mit schwarzem Stoffetui

sowie

einen Kupferfingerring mit Totenkopf.

Wer einen oder mehrere der Gegenstände vermisst, wird unter Telefon (07081) 93900 um seine Meldung beim Polizeiposten Wildbad gebeten.