nach oben
27.09.2015

Dominoeffekt bei Verkehrsunfall am Zebratsreifen

Bad Liebenzell. Am Freitag,gegen 15 Uhr wollte eine65-jährige Frau zusammen mit einem achtjährigen Mädchen den Zebrastreifen in der Wilhelmstraße Höhe Gebäude Nummer 20 in Bad Liebenzell überqueren und wartete am rechten Fahrbahnrand. Ein78-jähriger Ford-Fahrer, der in Richtung Calw unterwegs war, hielt an und ließ die Beiden passieren. Doch eine 28-jährige Seatfahrerin war unachtsam - mit üblen Folgen.

Die Seatfahrerin prallte mit ihrem Fahrzeug auf den Ford auf und schob diesen auf den Fußgängerüberweg, so dass die 65-Jährige sowie das Kind zu Fall kamen und sich leicht verletzten. Ferner wurde die 80-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 14000 Euro.