nach oben
11.02.2015

Doppelunfall auf der B294

Ein Sachschaden von rund 40.000 Euro ist am Mittwochmorgen die Folge eines Doppelunfalles auf der B294 zwischen Neuenbürg und Höfen an der Enz gewesen.

Nach den Feststellungen der Polizei hatte ein 34 Jahre alter Autofahrer gegen 8.45 Uhr auf der Landesstraße 340 von Dobel her kommend beim Rechtsabbiegen auf die Bundesstraße einen von Neuenbürg her kommenden Lieferwagen übersehen, der Vorfahrt hatte. Nachdem es zur Kollision und zu erheblichen Schäden an beiden Fahrzeugen gekommen war, kam der 47-jährige Fahrer des Lieferwagens nach etwa 20 Metern am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Der dem Lieferwagen folgende Unfallverursacher war davon so überrascht, dass er erneut auf das Fahrzeug auffuhr.

Trotz des hohen Schadens blieben beide Fahrer unverletzt.