handschellen-slider-neu-seibel

Drei Jugendliche machen in Keltern Spritztour mit gestohlenem Seat

Keltern-Dietlingen. Am Fahrzeug, das aufmerksamen Polizisten am Montag um 15.15 Uhr auf dem Niebelsbacher Weg von Keltern-Dietlingen in Richtung Grenzsägmühle aufgefallen ist, stimmte einiges nicht. Dass sie einen Volltreffer gelandet hatten, bemerkten die Polizisten ziemlich schnell bei der Kontrolle des blauen Seat Leon. Die beiden 15-jährigen Beifahrer wurden nämlich von einem gleichaltrigen Jugendlichen chauffiert.

Der 15-Jährige hatte natürlich keinen Führerschein. Gültige Papiere fürs Auto konnte er ebenfalls nicht vorlegen. Am Seat Leon waren Pforzheimer Kennzeichen angebracht, die zu einem schwarzen Opel Astra gehören und vermutlich entwendet wurden. Der Seat selbst war nicht zugelassen und wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vom Gelände eines Autohandels an der Tunnelstraße entwendet.

Alle drei Jugendlichen – zwei Deutsche und ein Italiener – sollten zur Dienstelle gebracht werden. Hierbei gebärdete sich einer der Jugendlichen sehr aufmüpfig und frech, weshalb ihm die Beamten Handschellen anlegen mussten. Nach Abschluss der erkennungsdienstlichen Maßnahmen und Befragungen wurden zwei der 15-Jährigen jeweils in die Obhut von Erziehungsberechtigten übergeben.

Einer der Jugendlichen war aus einer bayrischen Jugendeinrichtung entflohen und wurde bereits gesucht. Nachdem die verständigten Betreuer den 15-Jährigen in Pforzheim abgeholt hatten, griff er auf der Fahrt zurück in die Jugendhilfeeinrichtung von der Rückbank aus ins Lenkrad und verursachte hierdurch auf der A8 beinahe einen Unfall. Die Betreuer mussten drauaf hin auf dem Rasthof Pforzheim anhalten, von wo aus der 15-Jährige sofort flüchtete. Der Jungendliche konnte aber durch Polizeibeamte noch im Bereich des Rasthofs entdeckt und zur Dienststelle gebracht werden.

Wer durch den blauen Seat Leon gefährdet wurde oder Angaben zu der Fahrtstrecke machen kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Neuenbürg unter Telefon (07082) 79120 oder einem anderen Polizeirevier in Pforzheim zu melden.

Verbotene Spritztour Anfang des Monats in Neuenbürg

Erst vor etwas mehr als drei Wochen am Samstag, 1. September wurden drei Jugendliche in einem Mercedes von der Polizei in Neuenbürg kontrolliert. Am Steuer eines Mercedes saß ein 15-Jähriger. Seine Mitfahrer waren 16 und 17 Jahre alt.

Am Fahrzeug waren keine Kennzeichen angebracht. Der Mercedes wurde bereits im Juni dieses Jahres stillgelegt. Die drei wurden auf die Wache gebracht, das Fahrzeug abgeschleppt. Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnten die Jugendlichen in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten wieder nach Hause.

Mehr zum Thema:

Alkoholisierter 15-Jähriger fährt in Engelsbrand-Salmbach Auto zu Schrott: Vier Verletzte

Verbotene Spritztour mit dem Radlader endet nach 500 Metern

Spur der Verwüstung: Betrunkener 15-Jähriger unternimmt Spritztour

Verfolgungsjagd: 15-Jähriger flüchtet in Mamas kleinem Fiat vor der Polizei

Verfolgungsjagd: Kinder stehlen Auto und flüchten vor Polizei