AdobeStock_15872872
Bei der Bürgermeisterwahl in Wiernsheim ist Bewerbungsschluss. Drei Kandidaten haben ihren Hut in den Ring geworfen.   Foto: eyewave - stock.adobe.com (Symbolfoto)

Drei Kandidaten bei Bürgermeisterwahl in Wiernsheim - Angriffe zielen teilweise unter die Gürtellinie

Wiernsheim. Vieles spricht für einen spannenden Wahlkampf vor der Bürgermeisterwahl in Wiernsheim, die am 30. Januar stattfindet. Denn Rathauschef Karlheinz Oehler (67), der seit fast 40 Jahren die Geschicke der Heckengäugemeinde lenkt und seine sechste Amtsperiode anstrebt, hat starke Konkurrenz bekommen. Nicht nur, dass der langjährige Gemeinde-Kämmerer Matthias Enz (40), gleichzeitig SPD-Kreistagsmitglied, gegen ihn antritt. Mit Ulrich Kisling (56) bewirbt sich auch ein ehemaliger CDU-Gemeinderat um den Chefsessel im Rathaus.

Seit Montag, zum Ende der Bewerbungsfrist, steht nun fest, dass es bei diesem Dreikampf bleiben wird, weil sich bis dato kein weiterer Kandidat im Wiernsheimer Rathaus gemeldet

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?