nach oben
Mit drei Promille am Nachmittag hat ein 39-Jähriger das Auto seiner Freundin zu Schrott gefahren.
Gift-Alkohol: Immer mehr Tote in Tschechien © dpa
26.07.2013

Drei Promille am Nachmittag: Mann fährt Auto zu Schrott

Dobel. Mit über drei Promille am Nachmittag konnte ein 39-Jähriger am Donnerstag zwar kaum noch reden, schaffte es aber noch sein Auto in Gang zu setzen. Nur das Fahren klappte nicht mehr wirklich.

Gegen 14.30 Uhr fuhr er den Mazda seiner Lebensgefährtin zu Schrott. Eigentlich wollte die Frau selbst nach Bad Herrenalb fahren. Als sie kurz noch Zigaretten holen wollte, schnappte sich der Betrunkene das Auto und fuhr davon.

Zwischen Dobel und Bad Herrenalb geriet er zunächst mehrfach auf die linke Fahrbahnseite. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte die Leitplanke.

Das Fahrzeug blieb auf Grund der demolierten Vorderachse liegen, eine Weiterfahrt war für ihn nicht mehr möglich. Aufgrund der starken Alkoholisierung konnte sich der Mann gegenüber der Polizei kaum artikulieren. Der Mann legte einen ausländischen Führerschein vor, ob dieser überhaupt gilt ist, muss noch überprüft werden. Nach Abgabe einer Blutprobe konnte der 39-Jährige zu Hause seinen Rausch ausschlafen.