nach oben
04.08.2014

Drei Verletzte nach Kollision mit Wohnmobil

Friolzheim. Am Sonntagmorgen wurden bei einem Unfall zwischen einem Wohnmobil und Auto zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Ein 26-jähriger Fahrer befuhr mit seinem Auto den rechten der drei Fahrstreifen auf der A8 nach der Anschlussstelle Pforzheim-Süd in Richtung Stuttgart, als es zu dem Unfall kam.

Zur Unfallzeit beschleunigte er, um ein vor ihm fahrendes Wohnmobil zu überholen, und scherte auf den mittleren Fahrstreifen aus. Erst in diesem Moment bemerkte er das mit hoher Geschwindigkeit auf dem mittleren Fahrstreifen

herannahende Auto , lenkte sein Fahrzeug ruckartig nach rechts und kollidierte mit dem linken Heck des Wohnmobils. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit kam das Fahrzeug ins Schleudern, driftete rund 100 Meter über den rechten Fahrstreifen und kam im Grünstreifen an einer Böschung zum Stehen.

Der Unfallverursacher und sein 25 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, während eine 20-jährige Mitfahrerin im Fond des Fahrzeuges schwere Verletzungen davon trug und stationär im Kreiskrankenhaus Leonberg aufgenommen wurde. Sie war nicht angegurtet. Die beiden Insassen des Wohnmobils wurden nicht verletzt. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen der A8 in Richtung Stuttgart waren bis 10.15 Uhr gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt 22.000 Euro.