AdobeStock_214459748
Die beiden Männer sind am Montag der Polizei aufgefallen. 

Drogen am Steuer: Fahrer in Knittlingen und Keltern erwartet Anzeige

Knittlingen/Keltern. Vermeintlich unter dem Einfluss von Drogen stehend ist am (Oster-)Montagmittag ein 21-jähriger Lenker eines Kleinkraftrades in Knittlingen unterwegs gewesen.

Kurz vor 15 Uhr fuhr der junge Mann mit einem Roller von der Bundesstraße 35 aus Richtung Bretten kommend in Richtung Innenstadt und wurde hierbei von einer Streife des Polizeireviers Mühlacker kontrolliert. Bei der Kontrolle des Fahrers bemerkten die Beamten Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Drogenvortests reagierte auf verschiedene Wirkstoffe, weshalb im Anschluss bei dem 21-Jährigen eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt wurde. Nach Stand der Ermittlungen ist der 21-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Der Mann hat nun mit mehreren Anzeigen zu rechnen.

AdobeStock_169837531
Region

Osterwochenende: Polizei zieht mehrere betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

Wegen eines positiven Drogenvortests erwartet auch einen 31-jährigen Opelfahrer in Keltern nun eine Anzeige. Der 31-Jährige war mit seinem Auto am Montagabend in der Hauptstraße in Keltern-Weiler unterwegs, als ihn Beamte des Polizeireviers Neuenbürg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei entdeckten die Einsatzkräfte bei ihm Anzeichen, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten.

Ein in der Folge mit dem 31-Jährigen durchgeführter Drogenvortest verlief sodann auch positiv auf Cannabis. Der Opelfahrer musste deshalb eine Blutprobe abgeben. Außerdem untersagten ihm die Beamten die Weiterfahrt und es erwartet ihn eine Anzeige.

Allgemeiner Hinweis der Polizei:

Drogenkonsum verändert generell die Wahrnehmungsfähigkeit (Amphetamine), verzögert das Reaktionsvermögen (Cannabis) oder erhöht die Risikobereitschaft (Kokain). Drogenbeeinflusste Fahrerende, nehmen die komplexen Verkehrsabläufe wie im Rausch wahr. Auf Gefahren, z.B. plötzlich auftretende Hindernisse oder falsches Verhalten anderer im Straßenverkehr, kann nicht mehr rechtzeitig reagiert werden. https://www.gib-acht-im-verkehr.de/drogen/