760_0008_9736118_Jagd
Rot- und Rehwild, aber auch Wildschweine werden bei der Einladungsjagd der Landesregierung am Eiberg zwischen Wildbad und Höfen heute ins Visier genommen.  Foto: Biesinger/PZ-Archiv 

Drückjagd mit 100 Beteiligten am Calmbacher Eiberg: Landwirtschaftsminister Peter Hauk dabei

Bad Wildbad-Calmbach. Hoher Besuch wird nach PZ-Informationen am Freitag zu einer Drückjagd am Calmbacher Eiberg erwartet: Landwirtschaftsminister Peter Hauk gibt sich die Ehre und lädt gemeinsam mit Forst BW zu einer Gästejagd der Landesregierung im Forstbezirk Westlicher Schwarzwald im Revier Eiberg ein. Hauk, ausgebildeter Jäger und Forstwissenschaftler, wird mit knapp 100 Beteiligten auf die Jagd gehen, wie der stellvertretende Ministeriumssprecher Jürgen Wippel auf PZ-Anfrage bestätigt.

Da wird sich am Eiberg, der sich zwischen Wildbad über Calmbach bis nach Höfen erstreckt, eine für Corona-Zeiten recht große Gruppe treffen, um gemeinsam auf Schwarz-, Reh- und Rotwild anzulegen.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?