nach oben
Auszeichnung qualifizierter Nachwuchskräfte bei der Innung für Maschinen- und Werkzeugbau Pforzheim/Enzkreis sowie Ehrungen für über 25-jährige Tätigkeit im Vorstand, gab es bei der Jahreshauptversammlung in Bauschlott. Obermeister Gunther Reinhardt (links) und Kreishandwerksmeister Rolf Nagel (rechts) nahmen die Anerkennungen vor.  dietrich
Auszeichnung qualifizierter Nachwuchskräfte bei der Innung für Maschinen- und Werkzeugbau Pforzheim/Enzkreis sowie Ehrungen für über 25-jährige Tätigkeit im Vorstand, gab es bei der Jahreshauptversammlung in Bauschlott. Obermeister Gunther Reinhardt (links) und Kreishandwerksmeister Rolf Nagel (rechts) nahmen die Anerkennungen vor. dietrich
22.11.2016

Ehre für Jung und Alt bei Innung für Maschinen- und Werkzeugbau

Pforzheim/Enzkreis/Neulingen-BauschlottDie Jahreshauptversammlung der Innung für Maschinen- und Werkzeugbau Pforzheim/Enzkreis in Bauschlott war in diesem Jahr von zwei Besonderheiten geprägt. Erstens freute sich Obermeister Gunther Reinhardt, zusammen mit Geschäftsführerin Elsbeth Ehrich fünf qualifizierte Nachwuchskräfte auszeichnen zu können. Die zweite Besonderheit war, dass Kreishandwerksmeister Rolf Nagel fünf Mitgliedern für über 25-jährige Verwaltungsarbeit die Ehrennadel in Silber anstecken konnte.

Drei Lehrlinge der Firma Leicht und Müller aus Wilferdingen waren unter den ausgezeichneten Nachwuchskräften, die zudem alle in Bauschlott wohnen. Von ihnen wurde erster Kammersieger und erster Innungssieger der Feinwerkmechaniker Philipp Schäfer mit 87 von 100 möglichen Punkten. Dritter Kammersieger und zweiter Innungssieger der Feinwerkmechaniker wurde Lukas Hofsäß mit 86 Punkten. Erster Kammersieger und zweiter Innungssieger Zerspannungsmechniker wurde Marcel Ludwig ebenfalls mit 86 Punkten. Erster Innungssieger in diesem Beruf wurde Christian Date mit 92 Punkten von der Firma Frank Haug in Straubenhardt. Erste Innungssiegerin Produktdesigner wurde Sarah Leendertz mit 89 Punkten von der Firma Kleiner Pforzheim.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.