760_0900_116828_NeuerHauptamtsleiter_1_WiMichaelSiegel97.jpg
Ab August verstärkt Michael Siegel als neuer Hauptamtsleiter die Wiernsheimer Gemeindeverwaltung.  Foto: Prokoph 

Ein Hanseat leitet künftig Hauptamt in Wiernsheim: Michael Siegel tritt Nachfolge von Norman Liebing an

Wiernsheim. Ab August tritt Michael Siegel die Stelle des neuen Wiernsheimer Hauptamtsleiter an. Der 55-jährige Verwaltungsfachangestellte, der aus der Nähe von Hamburg stammt, stand ab 2010 zuletzt zehn Jahre lang in Diensten der Stadt Korntal-Münchingen – zuerst als Fachbereichsleiter Steuerung und Service und bis Juli 2020 als Fachbereichsleiter Familie, Bildung und Soziales.

Zuvor war Siegel von 1996 bis 2010 bei der großen Kreisstadt Calw in verschiedenen Leitungsfunktionen tätig. Der verheiratete, dreifache Familienvater wohnt in Leonberg-Höfingen. Und was gefällt Michael Siegel an seiner neuen Stelle in Wiernsheim? „Das ist eine reizvolle Aufgabe für mich“, sagt er. Denn der Themenbereich im Hauptamt einer Verwaltung sei breitgefächert und praxisorientiert. „Ich freue mich richtig, wieder die Kernarbeiten einer Verwaltung selbst auszuführen“, sagt der 55-Jährige.

Als passionierter Radfahrer will er seinen Sport so oft wie möglich auch auf dem Weg zur Arbeit von Höfingen nach Wiernsheim ausleben. „Man darf sich selbst nicht zu wichtig nehmen, sondern muss die Gemeinschaft sehen“, sagt Michael Siegel über seine berufliche Philosophie. Denn er verstehe die kommunale Verwaltung als Dienstleistung am Bürger. Und so freut er sich auf die Arbeit mit Bürgermeister Karlheinz Oehler, seinen neuen Kollegen im Rathaus, dem Gemeinderat, mit den Bürgern und ihren Vertretern in den Vereinen und der Feuerwehr sowie auf die Städtepartnerschaft mit dem italienischen Pinasca. Besonders wichtig ist dem neuen Hauptamtsleiter auch, mit den Menschen in Wiernsheim, Serres, Pinache und Iptingen künftig direkt in Kontakt treten zu können.