nach oben
Im Doppelpack machen Hubert Sulzmann als Nikolaus und Bernd Semmler als Ruprecht Jung und Alt auf dem Wildbader Weihnachtsmarkt froh. Foto: PZ-Archiv/Biesinger
Im Doppelpack machen Hubert Sulzmann als Nikolaus und Bernd Semmler als Ruprecht Jung und Alt auf dem Wildbader Weihnachtsmarkt froh. Foto: PZ-Archiv/Biesinger
05.12.2018

Ein Nikolaus, wie aus dem Buch: Bad Wildbader mit traditionellem Gewand und echtem Bart

Bad Wildbad. Er ist ganz sicher einer der Schönsten aller Nikoläuse. Dennoch hat er einen Disput mit einem, der nicht so recht an ihn glauben mag.

„Ist der Bart echt?“, stellt der Junge die Eigenproduktion der wallenden Kinnpracht in Frage und schiebt nach: „Darf ich mal dran ziehen oder fang ich mir dann eine?“ Für Hubert Sulzmann, alias Sankt Nikolaus, kein Problem. Oder höchstens dann, wenn einer gar zu fest zieht.

Denn bei ihm ist alles echt – die weiße Mähne, der Schnurrbart, der sich keck nach oben dreht, und auch der lange weiße Bart. Und so echt wie die Zutaten ist auch die Begeisterung, mit der Sulzmann und sein Knecht Ruprecht Bernd Semmler jetzt seit vielen Jahren bei der Sache sind. Wohlgemerkt – als Sankt Nikolaus mit golden glänzender Mitra, nicht als „Coca-Cola-Männle im roten Bademantel mit Kapuze“. Darauf legt Sulzmann wert.

Umfassend himmlisch kriegt man den Auftritt bei Feiern, in Familien und auf Weihnachtsmärkten dann aber doch nicht hin. Denn statt eines mit Rentieren bespannten, luftigen Schlittens nutzen die beiden Freunde aus Sprollenhaus schließlich doch ganz irdisch das Auto, um zu ihren Auftritten zu kommen.

Mehr lesen Sie am 6. November in der „Pforzheimer Zeitung“ (Ausgabe Nordschwarzwald) oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.