nach oben

Schau mal, wo du lebst

Zur Erfrischung empfängt Koch Daniel Lorenz (rechts) die PZ-Leser mit einer selbstgemachten Limo, ehe er erzählt, wie er mit seinem Team täglich bis zu 90 Leute auf dem Auenhof mit frischem Essen versorgt. Foto: Meyer
Konzentriert am Werk: Die Vorbereitungsküche des Auenhofs versorgt einen Karlsruher Bio-Caterer, aber auch das Altenwohnheim Bethesda, für das hier Kartoffeln geschnippelt werden. Foto: Meyer
06.08.2018

Einblicke in Arbeit und Leben auf dem Bauschlotter Auenhof

Neulingen-Bauschlott. Rund 80 Menschen mit Assistenzbedarf oder Behinderung arbeiten auf dem Auenhof in Bauschlott. 32 von ihnen leben in vier Wohngruppen auch auf dem Gelände. „Mit unserer Arbeit hier versuchen wir, ihnen Wege zu ebnen – auch wenn die vielleicht irgendwann vom Auenhof wegführen“, erklärte Geschäftsführer und Heimleiter Stefan Finscher.

Bildergalerie: Schau mal, wo du lebst - Einblicke in den Auenhof

Im Rahmen der Sommeraktion „Schau mal“ ebnete er aber erst einmal knapp 20 PZ-Lesern den Weg über das weitläufige Gelände und bot in der Wäscherei, der Vorbereitungsküche, der Küche, den Gemeinschafts- und Therapieräumen, einer Wohngruppe und der Gärtnerei einen Blick hinter die Kulissen. „Wir freuen uns immer sehr über Besuch“, so Finscher. Denn obwohl es den Auenhof bereits seit 2003 gebe, seien es immer noch viele, die die Einrichtung nicht kennen.

„Beeindruckend, was hier geleistet wird. Die Abläufe – wir konnten uns das gar nicht vorstellen“, staunten Petra und Siegfried Wieland aus Dietlingen und waren sich damit mit dem Rest der Gruppe einig.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.