nach oben
© Symbolbild: dpa
20.11.2017

Einbrecher erfolgreich im Enzkreis, in Pforzheim an Alarm gescheitert

Keltern-Ellmendingen/Tiefenbronn/Pforzheim. In der dunklen Jahreszeit haben Einbrecher Hochkonjunktur. In Keltern-Ellmendingen und in Tefenbronn waren sie bei Privathäusern erfolgreich. In Pforzheim scheiterten sie an der Alarmanlage eines gastronomischen Betriebs.

In gerade einmal einer Dreiviertelstunde Abwesenheit der Hausbesitzer haben Einbrecher am Sonntagabend in Keltern-Ellmendingen zugeschlagen. Um 17.30 Uhr haben die späteren Einbruchsopfer noch vorm Verlassen alle Fenster und Rollläden an ihrem Anwesen in der Weinbergstraße geschlossen. Als sie um 18.15 Uhr zurückkehrten, war das Fenster zum Schlafzimmer im Erdgeschoss eingeschlagen und im Innern sämtliche Zimmer durchwühlt.

Über das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses gelangten die Einbrecher auch in die beiden darüber liegenden Wohnungen. Während sie im Erdgeschoss nicht fündig wurden, entwendeten sie aus den oberen Wohnungen Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro.

Nach den bisherigen Erkenntnissen dürften die Täter das Anwesen wieder auf dem gleichen Weg verlassen haben, wie sie es betraten. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neuenbürg unter Telefon (07082) 7912-0 in Verbindung zu setzen.

Am Samstagabend haben Unbekannte zwischen 20.15 Uhr und 20.25 Uhr mit einem Stein die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Mühlstraße in Tiefenbronn eingeworfen. Die Täter haben sich so Zugang zu dem Wohnhaus verschafft und entwendeten mehrere Uhren sowie Gold- und Silbermünzen. 

Bislang gibt es zu den Tätern keinen Hinweis. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Unbekannte haben am Sonntagvormittag versucht, in ein Café in der Pforzheimer Kallhardtstraße einzubrechen. Offensichtlich wurden sie dabei aber von der ausgelösten Alarmanlage vertrieben.

Gegen 9 Uhr versuchten die Einbrecher gewaltsam die alarmgesicherte Türe zum Getränkelager aufzuhebeln. Durch das Auslösen des akustischen Alarms ließen sie wohl von ihrem Vorhaben ab und ergriffen unerkannt die Flucht. Dabei hinterließen sie lediglich Sachschaden.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd unter Telefon (07231) 186-3311 in Verbindung zu setzen.