nach oben
13.09.2012

Einbrecher plündern Automaten in Spielcasino

Bretten. Insgesamt vier Spielautomaten und eine Geldschublade hat eine sechs- bis siebenköpfige Diebesbande in der Nacht zum Donnerstag bei einem Einbruch in ein Casino geplündert.

Wie Beamte des Brettener Polizeireviers feststellten, schoben die Täter gegen 2.30 Uhr an der rückwärtigen Gebäudeseite des in der Pforzheimer Straße gelegenen Spielcasinos einen Rollladen hoch. Anschließend hebelten sie ein dahinter liegendes Fenster auf und gelangten so ins Gebäudeinnere. Vier Spielautomaten wurden aufgehebelt und deren Barschaften in noch unbekannter Höhe entnommen. Ferner erbeuteten die Einbrecher mehrere hundert Euro Scheingeld aus einer Geldschublade.

Ein aufmerksamer Zeuge, der auch die Polizei verständigte, konnte auf seinem Nachhauseweg in Tatortnähe insgesamt sechs bis sieben Personen beobachten und beschreiben. Die folgenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten jedoch nicht zur Spur der Täter.

Alle waren männlich, die meisten relativ klein und im Alter von geschätzten 16 – 19 Jahren. Sämtliche Personen trugen Jacken mit Reißverschluss und sehr bunten Farben in grellen, fast neonartigen Farbtönen. Der Bezirksdienst des Polizeireviers Bretten führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die unter 07252/50460 entgegen genommen werden.