43185255
Offenbar ein und dieselben Langfinger haben in der Nacht zum Donnerstag im Remchinger Ortsteil Singen ihr Unwesen getrieben.

Einbrecher treiben in Remchingen ihr Unwesen und demolieren Auto

Remchingen-Singen. Offenbar ein und dieselben Langfinger haben in der Nacht zum Donnerstag im Remchinger Ortsteil Singen ihr Unwesen getrieben.

Während sie in der Marktstraße aus einem unverschlossenen Fahrzeug einen Geldbeutel mit Bargeld sowie persönlichen Papieren entwendeten, scheiterten sie in der gleichen Straße bei dem Versuch, in ein Wohnhaus einzudringen. Der Hausbesitzer war zwischen 3.15 und 3.30 Uhr auf Geräusche im Haus aufmerksam geworden und hatte nach dem Rechten gesehen. Unmittelbar darauf entdeckte er einen Sprung an einem zur Straße gelegenen Fenster und konnte noch zwei schemenhaft erkennbare Gestalten weglaufen sehen.

Die von ihm am Morgen verständigte Polizei stellte dann fest, dass es sich bei den Tätern kaum um Profis gehandelt haben kann. Bis zu ihrer überstürzten Flucht hatten die Unbekannten mit einem Schraubenzieher nicht weniger als 29 Mal vergeblich versucht, das Fenster aufzuhebeln. Ärgerlich allerdings, dass sie einen Schaden von über 1.000 Euro hinterließen.

Noch deutlich höher ist der Sachschaden, den offenbar die gleichen Täter an einem an der Schulstraße abgestellten Auto anrichteten. Bei ihren ebenso dilettantischen wie vergeblichen Einbruchsversuchen, zerstörten sie an dem Fahrzeug die Reling. Hier dürfte die Reparatur mit 5.000 Euro zu Buche schlagen.

Der Polizeiposten Remchingen hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet dabei auch um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit den drei Taten in Verbindung stehen könnten, wird unter der Rufnummer (07232) 372580 um Rückmeldung gebeten. Anrufe außerhalb der Bürozeiten nimmt das Polizeirevier Neuenbürg unter der Nummer (07082) 7912-0 entgegen.