nach oben
Auch am Wochenende haben wieder Einbrecher zugeschlagen.
Auch am Wochenende haben wieder Einbrecher zugeschlagen. © dpa (Symbolbild)
21.04.2012

Einbruch in Eisingen leicht gemacht

Eisingen. Die Tage werden länger, die Hochsaison der Einbrecher neigt sich langsam dem Ende zu. Trotzdem sollte man weiterhin achtsam sein. Denn: Das Verbrechen schläft bekanntlich nie. Diese Erfahrung mussten am Freitagabend nun auch Bewohner eines Einfamilienhauses in der Killesrainstraße in Eisingen machen. Weil sie vergessen hatten eine Terrassentür abzuschließen, konnten zwei bisher noch unbekannte Täter zwischen 21.00 und 21.30 Uhr problemlos in das Wohnhaus einbrechen und mehrere Schränke durchsuchen.

Da die Bewohner allerdings nur kurzzeitig abwesend waren, wurden die Einbrecher noch auf frischer Tat ertappt, konnten allerdings zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück flüchten. Dabei fiel den Bewohnern ein Beil mit einem roten Stahlteil auf, das einer der Täter bei sich trug und möglicherweise als Tatwerkzeug benutzt werden sollte. Anschließend setzen sie ihre Flucht auf einem Motorroller fort. Die sofortigen Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen trotz des Einsatzes mehrerer Streifenwagen allerdings erfolglos. Nach Angaben der Polizei konnte der entstandene Sachschaden bisher noch nicht ermittelt werden.

Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Beide waren zwischen 170 und 180 cm groß, hatten eine kräftige Figur und waren mit dunklen Jacken und Kapuzenpullis bekleidet. Zeugenaussagen nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Nord unter der Telefonnummer 07231/186-5600 entgegen. pol/kriv