nach oben
© Symbolbild: dpa
11.03.2014

Einbruch in Elektronikgeschäft mit Postagentur: Werk von Spezialisten?

Straubenhardt/Dobel. In der Region scheinen sich zu den üblichen Wohnungseinbrechern nun auch Profis zu tummeln, die nicht nur Wohnzimmer auf der Suche nach Schmuck durchwühlen, sondern sich Postagenturen als Ziel aussuchen. Am Sonntagmorgen in der Zeit von Mitternacht bis 9 Uhr wurde in Straubenhardt-Schwann ein Elektronikgeschäft mit integrierter Postfiliale eingebrochen.

Die Vorgehensweise der Täter lässt darauf schließen, dass ein Zusammenhang mit zwei weiteren Einbruchdiebstählen im Dobel vom 1./2. März und vom 7./8. März bestehen könnte. Im jüngsten Fall wurde dort ins Kurhaus mit integrierter Postagentur eingebrochen. Die Beute in Dobel: Über 1000 Euro Bargeld und Briefmarken. In Straubenhardt-Schwann war die Beute wohl größer.

Über die obere Parkebene im Gebäudekomplex eines Einrichtungshauses an der Trifelstraße verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt in das Multimediageschäft. Zielgerichtet wurde der dort befindliche Tresor angegangen, aus dem letztlich aber nichts entwendet wurde. Aus der Registrierkasse nahmen die Täter einen dreistelligen Bargeldbetrag, eine unbekannte Anzahl an Speichermedien und Mobiltelefonen sowie fünf Laptops an sich. Der Gesamtschaden dürfte sich auf rund 10.000 Euro belaufen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Pforzheim, Telefon (07231) 186-0 entgegen.