nach oben
unfall © TV-BW
10.02.2014

Eine Schwerverletze und fünf Leichtverletzte nach Unfall in Neuenbürg

Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Lkw auf der B294 in Neuenbürg sind in der Nacht zum Montag eine Person schwer und fünf weitere leicht verletzt worden. Als Ursache für den Unfall nennt die Polizei eine vereiste Fahrbahn.

Ein 31-jähriger Fahrer und seine vier Mitfahrer waren aus Richtung Höfen nach Pforzheim unterwegs. In einer langgezogenen Kurve der B294 beim Neuenbürger Freibad geriet der Opel aufgrund der teilweise vereisten Fahrbahn ins Schleudern und drehte sich um die eigene Achse. Da der Opel auf die Gegenfahrbahn kam, prallte dieser mit einem entgegenkommenden Lkw eines 39-jährigen Fahrers zusammen.

Hierbei verletzte sich eine 43-jährige Mitfahrerin so schwer, dass sie stationär in ein Pforzheimer Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die weiteren Insassen im Alter von 24 bis 45 Jahren und der Lkw-Fahrer wurden nur leicht verletzt.

Alle Unfallbeteiligten mussten für weitere Untersuchungen in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden. Der Schaden des Unfalls beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 20.000 Euro. Zwischen 2.30 und 4 Uhr musste die B294 zwischen Höfen und Neuenbürg gesperrt werden.