nach oben
Eine Niesattacke soll in Calw zu einem Unfall mit drei Verletzten und einem 32.000 Euro teuren Sachschaden geführt haben.
Eine Niesattacke soll in Calw zu einem Unfall mit drei Verletzten und einem 32.000 Euro teuren Sachschaden geführt haben. © dpa
20.02.2015

Einmal niesen und schon gibt es drei Verletzte

Calw-Ernstmühl. Einmal niesen und schon gibt es drei Verletzte – was nach einer Szene aus einem Zeichentrickfilm klingt, scheint in Calw-Ernstmühl Wirklichkeit geworden zu sein. Eine Niesattacke soll zu einem Unfall geführt haben, bei dem an zwei Fahrzeugen ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Ein 33-jähriger Autofahrer war am Donnerstagnachmittag um 15.45 Uhr in Ernstmühl mit seinem Auto auf der Pforzheimer Straße in Richtung Bad Liebenzell unterwegs. Bei seiner Fahrt durch Ernstmühl musste er mehrfach niesen. Nach eigenen Angaben verzog der Fahrer unterdessen das Steuer nach links und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem entgegenkommenden Auto einer 53-Jährigen, die nicht mehr ausweichen konnte. Der niesende Autofahrer, seine Unfallgegnerin und deren 15-jährige Mitfahrerin wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 32.000 Euro.