Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa 

Einmal vor Ampel nicht aufgepasst und gleich fünf Autos beschädigt

Niefern-Öschelbronn. Ein simpler Auffahrunfall wirkte am Freitag um 11.55 Uhr auf der Hauptstraße in Niefern wie eine Kettenreaktion. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr eine 76-jährige VW-Polo-Fahrerin auf eine vor einer Ampel stehende Fahrzeugkolonne auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden vier weitere Fahrzeuge beschädigt.

Die mutmaßliche Unfallverursacherin selbst sowie die Beifahrerin eines weiteren beteiligten Autos wurden dabei leicht verletzt. Bei dem Aufprall der 76-Jährigen wurde der Fahrer eines am Kolonnenende stehenden Piaggo-Kleintransporters gegen zwei weitere, davor wartende Fahrzeuge geschoben, scherte aus und stieß schließlich noch gegen ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug.

Der Rettungsdienst eilte mit zwei Rettungswagen an die Unfallstelle. Auch die Feuerwehr war vorsorglich vor Ort. Zwei Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Strecke war unterdessen voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 24.000 Euro.